Beziehungsarbeit mit Pferden / Wögerbauer

Workshops & Seminare

Mit dem Pferd als Coach Kraft tanken und ohne Druck zu sich finden.

"Die Beziehungsarbeit mit Pferden ermöglicht es dem Menschen, sich aus der eigenen Komfortzone zu bewegen und seine Sinne nach außen wieder zu öffnen und zu schärfen."  

 

Neben den Einheiten im Einzelsetting, bieten wir auch Workshops für Gruppen an.

Dies hat sich daraus entwickelt, da die Teilnehmer aus den Einzelcoachings nach und nach an Selbstsicherheit gewonnen haben und dadurch bereit waren, sich auf die Auseinandersetzung mit sich selbst in einer Gruppe einzulassen.

Bei unseren Angeboten sind keine Vorkenntnisse im Umgang mit Pferden von Nöten.

bei uns wird jeder individuell dort abgeholt, wo er/sie gerade steht.

Die Schwerpunkte unserer Workshops sind:

Frauenpower

Führen in Beziehung

In unserem heutigen Alltag sollen wir möglichst erfolgreich sein und schnell mit Druck klar kommen.

Dadurch entfernen wir uns oft weit von unseren Bedürfnissen und uns selbst.

Wir verlernen dadurch uns und andere Lebewesen wahrzunehmen, zu beobachten, zu verstehen und zu spüren.

Je klarer und sicherer wir mit uns selbst sind (werden), desto besser können wir eine respektvolle und produktive Arbeitsatmosphäre und Beziehungsbasis gewährleisten.
 

Im Übungs- und Schutzraum der Well-Ranch können sich Pferd und Mensch - und in Folge auch Mensch und Mensch - angstfrei begegnen und lernen sich neu aufeinander einzulassen.

Stell die Beziehung an erste Stelle
 
"Behandle mich, wie du selbst behandelt werden willst & wir werden ein unschlagbares Team" 

Beziehung, Emotionen & Moment für Moment erleben:

Für jedes Lebewesen ist eine vertrauensvolle Beziehung die wichtigste Motivation, aus freien Stücken und mit Interesse, zu lernen oder zu arbeiten.
Wie ich selber erfahren habe, und bei KundInnen erleben durfte, gibt es ein großes Bedürfnis danach einfach im Moment sein zu können. Im Hier und Jetzt.
Neue Erfahrungen machen, ohne Druck und Stress und Momente mit allen Sinnen wahrzunehmen beschreiben meine KundInnen als Benefits und Lernschritte.
Das Wesen des Pferdes fordert einen dazu auf stets im Gefühl, im Moment zu sein und die aufkommenden Emotionen (sei es Trauer, Wut, Liebe, Wohlwollen, Verunsicherung,... ) anzunehmen und damit umgehen zu lernen.

Lernt man, sich seine Schwächen und Stärken einzugestehen und transparent nach außen zu tragen, ist es für viele KundInnen erstaunlich wie vielseitig ihre Gefühlslandschaft innerhalb einer Einheit sein kann.

Well Ranch _ Stanislaus Wögerbauer

" Im Zuge einer Fastenwoche in Pernegg hatte ich das Glück, Dich und Dein unglaubliches Pferd „ Heavenallee„  kennenzulernen .


Mit Deiner Hilfe einen Kontakt und wirklich eine  Beziehung  zu diesem schönen und außergewöhnlichen Tier aufbauen zu können, war für mich schlicht und einfach atemberaubend!


Die Arbeit mit Dir und diesem Pferd hat mir gezeigt, wie wichtig Aufmerksamkeit, Wertschätzung , Fühlen und Verstehen einem Lebewesen gegenüber sein kann

(nicht nur Tieren!).


Heavenalle als „ Coach „ zu bezeichnen ist absolut passend. Erst ein Morgan – Horse hat mir einen neuen , sehr positiven Zugang zu mir selbst ermöglicht! "

​- Josef Payrich

12071848_10207923775322245_1629268400_n_
FB_IMG_1519581523116_edited_edited.jpg

Ich möchte mich bei dir herzlichst für die vier tollen Tage bedanken, welche ich im Rahmen einer Einheit bei dir und deiner tollen Vollblutställe „Samira“ absolvieren durfte.


Durch deine Professionalität und deine fachliche Kompetenz fühlte ich mich zu keinem Zeitpunkt unsicher, oder in Gefahr. Ich muss zusagen, dass ich in punkto Pferde als Anfänger gelte und die Bodenarbeit mit dem Pferd, sowie die Ausritte für mich sehr wohl eine Herausforderung darstellten.


Jedoch konnten sich durch deine präzisen Ansagen und deine Geduld schnell meine persönlichen Erfolge einstellen.
Vor allem mein persönliches Thema „die Klarheit“ wiederzufinden, wurde zu Trainingsbeginn unser Fernziel.
Umso mehr hat es mich in Erstaunen und Freude versetzt, dieses Ziel in kleinen Schritten, ohne jeglichen Druck zu erreichen.

​- Elke Braun